Der Rettungsring, damit Ihre Firma nicht untergeht, sollten Sie einmal ausfallen!
+49 (0) 3765 37 90 26
{placeholder}
CHECKLISTEN, die garantieren, dass - im Fall des Falles - alles geregelt ist!

Als Unternehmer - und natürlich auch für jede Unternehmerin - sollte es selbstverständlich sein, dass man privat eine

Betreuungs- und Patientenverfügung,
eine Vorsorgevollmacht und bei Bedarf eine Sorgerechtsverfügung besitzt.

Doch besitzen Sie auch eine NOTFALL-Checkliste für den Fortbestand Ihres Unternehmens, falls Sie plötzlich kurzfristig, langfristig oder – im schlimmsten Fall – für immer ausfallen sollten? Die meisten Unternehmer kennen das Problem, aber ...

Dabei ist das einzige, was man dafür investieren muss, nur etwas ZEIT.

Der Auslöser, dass ich mich intensiv mit dem Thema Notfall-UNternehmer-Checkliste seit einigen Jahren beschäftige, war ein sehr emotionales Erlebnis:

Eine langjährige Kundin meiner Unternehmensberatung hatte gerade einen größeren Auftrag unterschrieben und fuhr glücklich nach Hause, als Ihr plötzlich ein anderes Fahrzeug die Vorfahrt nahm. Nachdem sie mehrere Wochen im Koma lag, verstarb sie leider.

Zurück ließ sie neben großen Vermögenswerten eine Firma mit über 30 Mitarbeitern. Dies alles erbten - da Sie geschieden und kein Testament vorhanden war - plötzlich ihre 3 Kinder im Alter von 13, 16 und 18 Jahren. Weil es auch keine Sorgerechtsverfügung gab und der geschiedene Mann nicht Vormund der vermögenden Kinder werden sollte, wurde für die 2 jüngsten Erben ein gerichtlicher Vormund veranlasst, der nicht immer zum Vorteil von Firma und Kinder entschied.

Plötzlich war ihr Vermögen und ihre Firma - ihr Lebenswerk - in existenzieller Gefahr!

Auch in meiner langjährigen Berater-Tätigkeit habe ich viele Unternehmen kennengelernt, die durch Zwangspause oder Tod des Geschäftsführers plötzlich in Ihrer Existenz bedroht waren. Laut einer Studie der DIHK "... geht dann jedes dritte bis vierte Unternehmen in INSOLVENZ!"

Muss das sein?

Mit einer NOTFALL-Checkliste können Sie als verantwortungsbewusster Unternehmer dieses Schreckens-Szenario sofort vermeiden. Denn hier wird schon im Vorfeld schriftlich niedergelegt, WER? - WANN? - WAS? in so einer Situation regelt!

Sollte jetzt der Fall eintreffen, dass Sie plötzlich kurzfristig, langfristig oder – im schlimmsten Fall – für immer ausfallen, ist für jede dieser Situationen eine Checkliste vorhanden, die sofort von vorher bestimmten Personen aktiviert wird. So können Sie verhindern, dass Ihre Familie – neben der großen seelischen Belastung – in wirtschaftliche Schwierigkeiten gerät und ebenfalls verhindern, dass die Firma – Ihr Lebenswerk – im wahrsten Sinne des Wortes „untergeht“.

Wenn Sie also jetzt eine klare Entscheidung für sich treffen und Ihr Bauchgefühl zu Ihnen sagt: "Ja, es wird Zeit, dass ich mich endlich um meine Notfall-UNternehmer-Checkliste kümmere!", dann können Sie sofort aus 2 bewährten Lösungen wählen:

Lösung Nr. 1

Ein kostenfreier Ratgeber, der Ihnen übersichtlich zeigt, ob bzw. welche konkreten NOTFALL-Checklisten Sie für sich und Ihr Business noch benötigen. Dafür tragen Sie einfach hier unten Ihre E-Mail-Adresse ein und ich sende Ihnen in wenigen Minuten diesen kostenfreien Ratgeber zu.

Ja, ich will den
kostenfreien Ratgeber






oder

Lösung Nr. 2

Das kostenfreie Strategie-Gespräch, in dem wir gemeinsam in einem ca. 30-min. Telefongespräch anhand Ihrer Situation (GmbH-Geschäftsführer, Handwerksbetrieb oder Freiberufler) genau die Punkte klären, die im Notfall existenzbedrohend für Familie, Vermögen und Ihr Lebenswerk sind.

Ja, ich will das
kostenfreie Strategiegespräch